Die folgende Liste zeigt eine Übersicht über viele top-aktuelle Ski und jede Menge Bestseller im Vergleich. Über Testbericht lesen gelangen Sie zu einer ausführlichen Produktbeschreibung inklusive detailliertem Testbericht. Außerdem zeigen wir Ihnen für alle Ski eine Vielzahl von Angeboten unserer Partner und natürlich immer die besten Preise. Es ist uns wichtig, dass Sie als Leser alle notwendigen kaufentscheidenden Kriterien auf einem Blick vorliegen haben. Weiterhin zu erwähnen ist, dass die Bewertung aller Ski ausschließlich durch das Team von Ski-Test-Ratgeber erfolgte.


Armada ARV 116 JJ
 (4.5/5.0)

Der Armada JJ schließt sich der ARV Familie des Spaßskifahrens an, da er seinen nächsten technologischen Sprung nimmt. Armada hat die Kontaktstelle hinter dem breitesten Punkt des Skis verändert, um eine gleichmäßigere Schwungeinleitung zu schaffen, während eine neue 3D-Base No-Catch Kanten mit der Beständigkeit einer vollen Stahlumhüllung kombiniert und Smear Tech in den Spitzen und und Skienden Buttering und Sliding einfacher als je zuvor macht. Das ultimative Backcountry-Freestyle-Tool kehrt zurück, als die nächste Evolution der "Powder surfing" Legende.



Atomic Backland Bent Chetler
 (4.5/5.0)

In den letzten Jahren hat Chris Benchetler die Grenzen des Machbaren im Backcountry immer wieder neu definiert nicht zuletzt dank seinem Profi-Modell: dem Bent Chetler. Auftrieb ohne Ende super spielerisch und wendig leichter zu manövrieren Durch mehr Fläche an Schaufel und Skiende bietet dieser Kult-Ski unvergleichlichen Auftrieb für das ultimative Powder-Erlebnis. Und auch bei ihr bietet der Bent Chetler als einziger Ski wieder die revolutionäre HRZN Tech, die dank dieser zusätzlichen Fläche an Tip und Tail für noch mehr Auftrieb und das ultimative Powder-Erlebnis sorgt. Für HRZN Tech hat Atomic eine ABS Sidewall- Konstruktion mit einem revolutionären Rocker-Shape kombiniert, bei dem die Rocker an Tip und Tail auch seitlich aufgebogen sind. So sorgen vorne und hinten 10 % zusätzliche Fläche für noch mehr Auftrieb, ohne das Schwunggewicht zu erhöhen.




Line Sir Francis Bacon
 (4.3/5.0)

Wenn du einen Ski suchst, der einfach alles kann, dann bist du hier richtig. Wenn der Ski für einen Freeskier wie Eric Pollard als Standard Modell gut genug ist, dann spricht das bereits für sich selbst. Line und Pollard designen seit über 12 Jahren Ski zusammen, und der Sir Francis Bacon ist die stolze Krönung. Ein vielseitiger und verspielter Ski, der als Vorbild für jeden All-Mountain Freeride Ski gelten sollte.



Line Supernatural 86
 (4.3/5.0)

Die besten Eigenschaften der Supernatural Serie vereint in einer schmaleren Version. Der Supernatural 86 ist ein Allmountain-Ski, der sportliche und direktionale Performance auf und neben der Piste bietet. Bei hohen Geschwindigkeiten fühlt er sich wohl, ohne Fehler hart zu bestrafen und bietet kraftvolle Kontrolle auf dem ganzen Berg. Mehr als an den Turn zu denken braucht es nicht um ihn einzuleiten.